Ausflug 2019

14. Oktober 2019

Alle Jahre am zweiten September Wochenende treffen sich die the hebieser zum zweitägigen Ausflug. Im Jubi-Jahr war der Treffpunkt in Langnau bei der Familie Amrein. Sie liessen sich nicht lumpen und bescherten den 14 Anwesenden the hebieserInnen ein wunderbares Frühstück. Vielen vielen Dank :) Auch konnten wir wieder einmal einen Aspiranten Begrüssen – Faik ist motiviert unserem Club beizutreten. Bei der ersten Etappe des Ausflugs hat er sich als guter und versierter Vespa Fahrer qualifiziert. Vielleicht klappts ja mit der Mitgliedschaft… :) Und dann fuhren wir schon los. Über die Hügel via Reitnau um den Hallwilersee zu unserem nächsten Stopp in Römerswil. Es war eine Herausforderung für Mensch und Maschine, aber diese haben wir souverän gemeistert. Ziel war die Fischzucht «Fishing on the farm», wo wir uns beim Fischen auszeichnen konnten oder auch nicht :) Von den 14 the hebieserInnen haben rund die Hälfte «Petri Heil» gehabt. Anschliessend gab es einen Apéro mit dem wir gestärkt weiterfahren konnten.

Dann kamen wir auch schon unserem letzten Stopp von heute näher – der Seeburg in Luzern, wo wir unsere Vespas in der Tiefgarage parkieren konnten und uns von den Strapazen stärken konnten. Das Ambiente am See mit Sicht auf den Pilatus und bei smoother Chillout-Musik war einfach perfekt. Dann traf auch der letzte the hebieser «Adi K.» ein. Mit dem Bus fuhren wir ins Gefängnis, nicht dass wir nun kriminell geworden wären, sondern unsere Übernachtung war in einem alten Gefängnis in der Altstadt. Das Abendessen nahmen wir im Bistro ein, dazu eine leckere Magnum Flasche Wein – einfach herrlich. Gestärkt stürzen wir uns ins Nachtleben, zuerst beim Jodlerwirt und dann ins Down… :)

Beim Morgenessen (ohne Fleisch) waren noch nicht alle bei 100 % :) Mit dem Bus fahren wir zu unseren Vespen zurück, dann quer durch die Stadt Luzern auf direktem Wege zum Bodenberg, wo Böni seinen 40. Geburtstag feierte und daher leider am Ausflug nicht teilnehmen konnte. Und schon war der Ausflug im Jubi-Jahr leider schon wieder Gesichte… Ein dickes Dankeschön geht ans OK-Team Butz und Flavio! Sie haben von A bis Z einen perfekten Ausflug organisiert. Auch das Wetter haben sie perfekt bestellt.

Weitere Erkenntnis des Ausflugs… für alle die es vielleicht schon geahnt haben: Paul hat einen Gang weniger und auch eine Schraube locker :)